Dresden: Graffiti und Liebe

Wer mich kennt, weiß, dass ich alle drei Monate regelmäßig nach Dresden fahre. Das gibt mir immer die Gelegenheit Dresden auch fotografisch immer wieder neu zu entdecken und jedes Mal den Fokus auf andere Motive zu lenken. Diesmal habe ich mir das Thema „Graffiti“ ausgesucht und hatte dann sogar noch ganz spontan ein Pärchen vor der Kamera. Graffiti und Liebe sind eine tolle Kombi 😉

Fotografiert habe ich die schönen Graffitis in der Dresdner Flutrinne, in der Nähe der Washingtonstraße. Hier ist jedes halbe Jahr neue Kunst zu bestaunen. Ich wünschte, ich könnte sowas auch. aber leider bin ich was das Zeichnen angeht, eine absolute Niete 🙂

Jedenfalls war es spannend, mal etwas Anderes mit der Kamera festzuhalten, als die üblichen Sehenswürdigkeiten in Dresden, die mit Touristen überlaufen sind. Versucht euch doch auch einfach mal darin, eine Stadt mit nicht so üblichen Motiven zu fotografieren – es hat mir jedenfalls mega Spaß gemacht. Vielen Dank auch an A & M für das spontane Minishooting unter der Brücke!

Und nun viel Spaß beim Anschauen der Dresdner Graffiti-Fotos.

Genutztes Equipment für die Fotos:

Hier kannst du den Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.