Canon RF 50mm 1.8 STM Test

Im Test schauen wir uns das günstige 50mm Standardobjektiv aus Canons RF Serie an. Ob es was taugt, erfährst du im Review.

Klein, leicht und lichtstark – mit der Neuauflage des Standardobjektivs 50mm 1.8 hat Canon im RF System eine der Einsteiger-Festbrennweiten schlechthin im Angebot.

Canon RF 50mm 1.8 STM Test – Überblick

Im Canon RF 50mm 1.8 STM Test schauen wir, ob das Objektiv eine gute optische Leistung bietet sowie welche Stärken und Schwächen es hat. Außerdem findest du eine Menge Beispielfotos, die ich mit meinem selbstgekauften Exemplar des Canon RF 50mm 1.8 STM an verschiedenen Kameras der R-Serie aufgenommen habe.

Canon RF 50mm 1.8 STM Test 3

Technische Daten

Wie immer gibt es auch hier im Test einen direkten Überblick des Objektivs:

Veröffentlicht Dezember 2020
Anschluss Canon RF
Brennweite 50 mm
Vollformat ja
Maximale Blende F1,8
Kleinste Blende F22
Anzahl Blendenlamellen 7
Naheinstellgrenze 30 cm
Größter Abbildungsmaßstab 1:4,0
Bildstabilisator nein
Autofokus Ja, per Schrittmotor
Innenfokussierung nein
Linsensystem 6 Linsen in 5 Gruppen
Mit asphärischer Linse
Spritzwasserschutz nein
Filtergewinde 43 mm
Länge 4,1 cm
Gewicht 160 g
Sehr gute Preis-Leistung, lichtstark und günstig
Canon RF 50mm F1.8 STM* Canon RF 50mm F1.8 STM*
4.4

Nachfolger des beliebten 50mm Objektivs aus der EF-Reihe. Die einfache Festbrennweite mit Lichtstärke von 1.8 ist für viele Fotografie-Bereiche sehr gut geeignet. Mit dem RF 50mm 1.8 kann man sehr einfach Fotos mit unscharfen Hintergrund erstellen. Es hat ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis, eine gute Schärfe und ein tolles Bokeh. Passt auf alle Kameras aus der Canon EOS R Serie.

Vorteile:
  • Klein
  • Leicht
  • Hervorragende Schärfe
  • Lichtstark
Nachteile:
  • keine Innenfokussierung
  • STM Motor in Video deutlich hörbar
Details:
  • Festbrennweite für Vollformat
  • Lichtstärke f/1.8
  • 160 Gramm leicht
  • Filtergewinde 43mm Durchmesser
  • Metallbajonett
  • Nur 4,1 cm lang

Mit rund 200€ Neupreis, einer Blende von 1.8 und einem geringen Gewicht, ist das Canon RF 50mm 1.8 STM ein besonders attraktives Objektiv für Einsteiger und fortgeschrittene Fotografen.

Aber auch ich als Profi greife gerne zu diesem Objektiv – zumindest außerhalb von Fotojobs.

Durch die geringe Größe nutze ich das Objektiv gerne für einen Großteil meiner privaten Fotos. Sei es für Alltagsfotos mit meiner Familie oder auf Reisen. Das RF 50mm 1.8 STM ist dafür absolut perfekt geeignet, sofern man mit einer Vollformatkamera arbeitet.

Haptik und Ausstattung

Das Canon RF 50mm 1.8 wiegt gerade mal 160g und ist nur knapp 4 cm lang. Im Lieferumfang sind lediglich die beiden Schützdeckel enthalten. Eine Gegenlichtblende liegt nicht bei, was ausschließlich den Objektiven der L Serie vorbehalten ist.

Wie alle anderen RF Objektive von Canon ist auch das RF 50mm 1.8 STM mit einem Steuerring ausgestattet, über den individuelle Einstellungen wie ISO, Blende oder Verschlusszeit schnell eingestellt werden kann. Am Objektiv befindet sich zudem noch ein Schalter mit dem die Funktionalität des Steuerrings zum Fokusring umgestellt wird.

Das Objektiv ist aus Kunststoff gefertigt, der Bajonettanschluss ist jedoch aus Metall. Eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger der EF Serie.

Canon RF 50mm 1.8 STM Test 18
Das RF 50mm 1.8 STM an einer Canon EOS R: Trotz der kleinen Größe liegt das Objektiv gut und griffig in der Hand.

optische Leistung

Für 200 Euro erhält man mit dem RF 50mm 1.8 ein gute Abbildungsqualität mit wenig Bildfehlern. Einzig bei Blende 1.8 ist die Vignette deutlich zu sehen. Chromatische Abberationen, sind durch die verbaute, asphärische Linse kaum sichtbar.

Canon RF 50mm 1.8 STM Test 20

Bildqualität & Schärfe

Das RF 50mm 1.8 STM besitzt bereits ab Offenblendig eine sehr gute Schärfe, die sich sehen lassen kann. In der Bildmitte gibt es kaum Grund zum Abblenden und die Schärfe am Rand ist ebenfalls absolut in Ordnung. Ab Blende 2.8 ist das Objektiv dann wirklich „knackscharf“.

Bokeh

Das Bokeh ist wie beim Vorgänger angenehm. Besonders, wenn man den Preis des Objektivs betrachtet, gibt es hier nicht viel zu meckern.

Fokus

Der Autofokusmotor des Canon RF 50mm 1.8 STM ist ein Schrittmotor, der relativ leise und zügig arbeitet, leider aber an die Leistung der Ultraschallmotoren nicht herankommt. Die Fokusgeschwindigkeit ist daher nicht ganz so schnell, wie ich das bei den Profi-Objektiven gewohnt bin. Dennoch findet der Autofokus mit dem RF 50mm 1.8 sein Ziel relativ sicher und verfolgt auch Motive sehr genau nach.

Bei schwierigeren Lichtverhältnissen sucht das das RF 50mm 1.8 aber gerne mal erfolglos den Fokus und pumpt.

Das RF 50mm 1.8 hat keine Innenfokussierung und bei geringen Entfernungen vergrößert sich das Objektiv, da die Frontlinse noch vorne geschoben wird. Wenn du also in sehr staubigen Umgebungen fotografierst, wird sehr früh Staub ins innere des Objektivs hineinkommen. Das ist in der Regel aber kein ernstes Problem.

Meine Lightroom Presets „Marlene“

Canon RF 50mm 1.8 STM Test 34

Dir gefallen meine Fotos hier im Blog und du willst den gleichen Farblook? Den kannst du haben! Mit den Marlene Lightroom Presets bearbeite ich alle meine Fotos mit wenigen Klicks.

Beispielbilder

Canon RF 50mm 1.8 STM Test – Fazit

Das Canon RF 50mm 1.8 ist ein sehr solides und vor allem optisch gelungenes Normalobjektiv. Es lässt sich sehr gut für Reisen, Alltag und Portraits nutzen. Besonders das geringe Gewicht und die kleine Größe sind nützliche Eigenschaften. Eine Verbesserung zum Vorgänger, dem EF 50mm 1.8 STM bringt es in Hinsicht auf die Bildqualität jedoch nicht.

Das RF 50mm 1.8 STM ist eine Empfehlung wert. Insbesondere für Anfänger oder für portraitinteressierte Fotografen ist es einen Blick wert.

Sehr gute Preis-Leistung, lichtstark und günstig
Canon RF 50mm F1.8 STM* Canon RF 50mm F1.8 STM*
4.4

Nachfolger des beliebten 50mm Objektivs aus der EF-Reihe. Die einfache Festbrennweite mit Lichtstärke von 1.8 ist für viele Fotografie-Bereiche sehr gut geeignet. Mit dem RF 50mm 1.8 kann man sehr einfach Fotos mit unscharfen Hintergrund erstellen. Es hat ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis, eine gute Schärfe und ein tolles Bokeh. Passt auf alle Kameras aus der Canon EOS R Serie.

Vorteile:
  • Klein
  • Leicht
  • Hervorragende Schärfe
  • Lichtstark
Nachteile:
  • keine Innenfokussierung
  • STM Motor in Video deutlich hörbar
Details:
  • Festbrennweite für Vollformat
  • Lichtstärke f/1.8
  • 160 Gramm leicht
  • Filtergewinde 43mm Durchmesser
  • Metallbajonett
  • Nur 4,1 cm lang

Unterstütze mich und meine Familie

Fandest du diesen Artikel hilfreich und hast ihn gerne gelesen? Dann spendiere uns doch einen Kaffee!

0 Kommentare zu „Canon RF 50mm 1.8 STM Test“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert